"Ira" - Irina Riemer Akademie
                                                            "Ira" - Irina Riemer Akademie                                                 

über mich

Ich bin Irina Riemer / ganzheitliche Therapeutin,

 

geboren bin ich in einem Hochgebirgsland Tadschikistan (Zentralasien), das an China und Afghanistan grenzt, damals gehörte es noch zu Sowjetunion (Russland).

 

Bis zu meinem 15.Lebensjahr lebte ich mit meiner Familie in einem größeren Dorf (kleine Stadt), ganz nahe an der Grenze Afghanistans mit vielen Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen. Zu dem Zeitpunkt lebten alle noch friedlich miteinander.

 

Da wir dort überwiegend als Selbstversorger lebten, lernte ich schon sehr früh die Natur und ihre Geheimnisse kennen. Ich war von vielen weisen Frauen umgeben, wo ich auch mein Handwerk und viele Weisheiten, darunter auch Bioenergie, Magie und alternative Heilmethoden erfahren durfte und dafür bin ich heute sehr dankbar.

 

Eine tiefere Verbundenheit und Dankbarkeit gebührt an dieser Stelle meinen Omas, die mich noch viele Jahre begleiteten und ihr Wissen und Können an mich vermittelten.

 

Im Jahre 1990 zog ich mit meiner Familie nach Deutschland, in die Heimat meiner Omas. Aber der Anfang hier war für uns alle nicht einfach. Ich ging zur Schule, wo ich recht abweisend aufgenommen wurde. War eine Außenseiterin, die auf sich allein gestellt war. Da ich seit meiner Kindheit mehrsprachig aufwuchs, war die deutsche Sprache für mich sehr einfach, ich lernte sehr schnell, absolvierte erfolgreich meinen Sekundar-Abschluss, danach folgte die Ausbildung zur Arzthelferin. Schon in der Ausbildung war mir klar, dass ich diesen Beruf in meiner Zukunft nicht ausüben werde und jetzt bin ich dankbar für die Kenntnisse, die ich in der Ausbildung erworben habe. 

 

Parallel zu meiner Ausbildung heiratete ich einen wunderbaren Mann und wir bekamen einen kleinen süßen Sohn. Die Ausbildung unterbrach ich, um für mein Kind da sein zu können. Zuerst lief alles ganz gut, war alles in Ordnung und so vergingen  3 Jahre.

 

Ich nahm meine Ausbildung wieder auf, der kleine ging in Kindergarten und da fing es an:

der Kleine wurde immer öfters und dauerhaft krank, hinzu kamen noch Allergien, Asthma, er war schon antibiotikaresistent, musste viel Cortison einnehmen und 3xtgl. Cortison inhalieren, Asthmaspray, Allergiemittel, Ärzte, ständige Krankenhausaufenthalte, schlaflose Nächte, Ängste, Zweifel, Unsicherheit, ich bekam Magen-, Dünndarmgeschwüre und schließlich Depressionen und das alles noch in der Ausbildung.

 

Ich war mit all dem stark überfordert, meine Kräfte ließen nach, Schwächeanfälle, Magen-, Darmgeschwüre nahmen zu, meine Hoffnung in die Ärzte und die Schulmedizin schwand, ich war sehr enttäuscht. Zum Glück hatte ich familiäre Unterstützung, ohne sie hätte ich es nicht geschafft.

 

Meine Ausbildung war erfolgreich abgeschlossen und mein zweites Kind war unterwegs. Ich nahm mir eine Auszeit für mich und meine Familie. Und so begann für mich  eine Zeit des Erwachens, der Wiedererinnerung und der persönlichen Weiterentwicklung.

 

Ich fing damit an mein Wissen über  Naturmedizin, Heilpflanzen, Kräuter aufzufrischen, beschäftigte mich mit Nahrungsmitteln. Auf meine eigene Verantwortung setzte ich alle Medikamente ab und ersetzte sie mit Naturmedizin und Omas Hausmittelchen. Schon nach kurzer Zeit verspürten wir positive Veränderungen, das Immunsystem meines Sohnes besserte sich von Tag zu Tag.  Endlich ging es Berg auf. Weiterer Nachwuchs lies auch nicht lange auf sich  warten, wir bekamen eine wunderhübsche Tochter. Die Familie im Überglück.

 

Im Jahre 2002 lernte ich das Reiki-System kennen und entschied mich für  die Initiation, durch einen wunderbaren Reiki-Meister und Lehrer,  in den 1.Reiki-Grad,  wo ich erstmals an mir und meiner Familie praktizierte. Ich fühlte mich so erfüllt und gestärkt von dieser Energie und somit folgte 4.Monate später  der 2.Reiki-Grad. Ich praktizierte weiterhin an meiner Familie, an meinen Freunden und Bekannten mit positiven Resultaten.

 

Im Jahre 2003  erblickte mein drittes Kind (ein prachtvoller Junge) die Welt und somit waren wir schon zu fünft.

2004 kam noch ein Familienmitglied dazu, unser schwarzer Kater, namens Orion, der uns bis heute noch mit seinem Dasein beglückt. Jetzt sind wir schon zu sechst.

 

Ich praktizierte weiterhin Reiki, es folgten über die Jahre Initiationen in 8.Reiki-Grade, zusätzlich nahm ich an vielen energetischen Weiter-, Fortbildungskursen teil. Es inspirierte und  erfühlte mich voll und ganz. Ich wollte mehr erfahren, mehr wissen, mehr lernen, ich wusste, es gibt viel mehr im Leben und auf dieser Welt, als wir es zulassen.

 

Da ich  immer schon eine gute Zuhörerin war , auch gute Lösungswege vorschlagen konnte, sehr gerne mit Menschen arbeitete, bin ich meinem Seelenruf gefolgt und machte es zu meiner Berufung. 

 

Im Juni 2006 eröffnete ich meine Praxis und setzte mein Wissen, meine Erfahrungen in Praxis erfolgreich um, nur dabei  ist es nicht geblieben, es folgten weitere Aus-, und Fortbildungen:

 

2006  Bioenergie-Therapeut

2007  Rückführungs-/Reinkarnationstherapeut

            Edelsteinkurs, Heilchanneling, Nummerologie

2008  AmaDeus, geistige Wirbelsäulen-Aufrichtung,                        

           Gesundheitsberater,

           Spiritueller Heiler,  spirituelle Psychologie

           Ganzheitlicher Therapeut

2010  Klangschalen- Therapie

           Tibetische Massage, Hot-Stone Massage

2014  Energetix Magnetschmuck 

2015  Homöopathie C4

           Puppenwerkstatt (Sakrale Energie der Frauen)

2016  Superintellektschule nach A. Sawin

2018  Bauchmassage nach Prof. A. Ogulov

 

Bin sehr gespannt auf Überraschungen, die das wunderbare Leben für mich noch bereit hält und nehme es sehr dankbar und gerne an.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© "Ira" - Irina Riemer Akademie

Anrufen

E-Mail

Anfahrt